Menschen mit Behinderungen - Report 2003

Daten und Fakten zur sozialen Lage von Menschen mit Behinderungen in Deutschland

Herausgegeben durch Gunnar Winkler
Autoren: Hanna Haupt, Reinhard Liebscher, Gunnar Winkler

232 Seiten, 58 Tabellen, 97 Abbildungen
trafo-verlag Berlin, ISBN: 3-89626-482-6

Mit der vorliegenden Publikation werden die Ergebnisse einer im Jahre 2003 durchgeführten Untersuchung zur sozialen Lage von Menschen mit Behinderungen für Deutschland vorgestellt.
Es ist Anliegen des Reports, die Normalität der Lebensverhältnisse und ihre subjektive Reflexion durch behinderte Menschen einerseits als auch Ungleichheiten, Benachteiligungen oder Ausgrenzungen andererseits, soweit sie aus ihrer spezifischen Lebenslage resultieren, darzustellen. In einer Gesellschaft, die sowohl durch Pluralisierung von Lebensstilen als auch durch ansteigenden Individualismus geprägt ist, erfolgt eine zunehmende Differenzierung von Lebenslagen, die sowohl durch allgemeine Differenzierungsmerkmale gekennzeichnet ist - Arbeit, Einkommen, Wohnen, Familiensituation u. a. m. - als auch für behinderte Menschen zur Spezifizierung von Lebenslagen führt.
Es wurde einem Grundanliegen der Sozialberichterstattung für Menschen mit Behinderungen entsprochen, diese mit ihren Auffassungen, Interessen und Erwartungen in die erfolgte Analyse einzubeziehen und nicht unabhängig von ihnen zu bewerten.

Gliederung:

Vorbemerkungen

  1. Einführende Zusammenfassung
  2. Zufriedenheiten - Hoffnungen und Erwartungen (Winkler)
  3. Menschen mit Behinderungen in Deutschland (Winkler)
  4. Einkommenslage von Menschen mit Behinderungen (Haupt)
  5. Wohnsituation, Wohnzufriedenheit und Bewertung des Wohnumfeldes (Haupt)
  6. Beschäftigung - Arbeitsmarkt (Winkler)
  7. Selbstbestimmtes Leben, Pflege und Betreuung (Liebscher)
  8. Lebenssichten und Freizeitinhalte (Liebscher)
  9. Bürgerschaftliches Engagement und Wertorientierungen (Winkler)