Neueste Publikationen

Neu bei trafo


FrIedliche Revolution und deutsche Vereinigung - 1989 bis 2016

Noch immer gespalten: ökonomisch - sozial - politisch
(6. aktualisierte Auflage - Januar 2017)

837 Seiten
Link zum SFZ


Friedliche Revolution und deutsche Vereinigung - 1989 bis 2016 - Positionen der Bürgerinnen und Bürger

Friedliche Revolution und deutsche Vereinigung -
1989 bis 2016 - Positionen der Bürgerinnen und Bürger
Im Mai 2016 fertiggestellte aktualisierte und erweiterte 5. Auflage

Nur online verfügbar

Einzelkapitel über die HP von Gunnar Winkler
Die Publikation beinhaltet:
Vorbemerkungen
Kapitel 1: Friedliche Revolution - deutsche Vereinigung
Kapitel 2: Allgemeine Lebenslagen
Kapitel 3: Der demografische Wandel
Kapitel 4: Lebensbereiche
Kapitel 5: Integration - kulturelle Integration
Kapitel 6: Soziale Integration
Kapitel 7: Politische Integration
Kapitel 8: Ergänzende Einzel-Beiträge
Nachbemerkungen
Anlagen


822 Seiten


Die deutsche Vereinigung - 1989 bis 2015 - Positionen der Bürgerinnen und Bürger

Einführung
1. Es ist zusammengewachsen was zusammengehört?!
2. Hohe Zufriedenheit und trotzdem unzufrieden
3. Die Ostdeutschen sind mehrheitlich noch nicht richtig „angekommen“
4. Regionale Verbundenheiten sind bestimmend
5. Angleichung ohne Ende?!
6. Angleichungserwartungen wenig optimistisch
7. Wanderungsverluste Ost-West beeinträchtigen Gesamtentwicklung
8. Wirtschaftsentwicklung stabil, aber unzureichend
9. Individuelle wirtschaftliche Lage der Bürger zunehmend ungleicher
10. Alterseinkommen schrumpfend?
11. Armut steigt oder nur falsch berechnet?
12. Wohnen – verbesserte Wohnstandards, steigende Mieten
13. Freiheit vs. soziale Sicherheit?!
14. Deutschland – Einwanderungsland?
15. Sozialreformen vs. soziale Sicherheit
16. Demokratie ist mehr als wählen zu gehen
17. Geringes Institutionenvertrauen



Volkssolidarität - 1945 bis 2015

Ein Sozial- und Wohlfahrtsverband in Wort und Bild
Herausgegeben von Gunnar Winkler

Die Publikation beinhaltet:
Vorwort des Präsidenten Dr. Friedersdorff
G. Winkler: Zur Geschichte der Volkssolidarität
E.-G. Lattka: Chronik der Volkssolidarität
K. Seyfahrt/G. Winkler: Fakten und Fotos
E.-G. Lattka: Plakate der Volkssolidarität
H. Hoffman: Briefmarken, Post- und Freistempel
Publikationen der Volkssolidarität
G. Winkler: Spenden in der Volkssolidarität
4. aktualisierte Auflage 2015 - 170 Seiten

Nachfolgender download beinhaltet die Abschnitte Geschichte und Chronilk

Download: Zu dieser Publikation existiert ein zusätzlicher Download. Diesen können Sie hier herunter laden: Download (5,8 MB)


Die friedliche Revolution - 1989 bis 2014 - 25 Jahre später - Positionen der Bürgerinnen und Bürger

4. erweiterte und aktualisierte Auflage

Das Material fasst Ergebnisse und Aussagen des Zeitraumes 1989 bis 2014 zu den Ausgangsbedingungen 1989 und den Ergebnissen des Vereinigungsprozesses (2014 im Ost-West-Vergleich) zusammen.
Es setzt damit die in der 1, Auflage getroffenen Aussagen zu den Positionen der Bürger zu den Ergebnissen der Vereinigung bis 2010 sowie die in der 2. Auflage (2012) spezifischen Darstellungen zu den Lebensverhältnissen älterer Menschen und der 3. Auflage (2013) zum Stand der Angleichung der Lebensverhältnisse, fort.

Die Ausarbeitung umfasst:
778 Seiten
367 Abbildungen
136 Tabellen

Die Ausarbeitung steht zur Verfügung über
Link zum SFZ


Die friedliche Revolution und ihre Ergebnisse - 1990 bis 2013 - Angleichung ohne Ende!?

3. neu bearbeitete und aktualisiere Auflage

Das Material fasst spezifische Aspekte des Angleichungsprozesses Ost-West zusammen.
Es setzt damit die in der 1, Auflage getroffenen Aussagen zu den Positionen der Bürger zu den Ergebnissen der Vereinigung bis 2010 sowie die in der 2. Auflage (2012) spezifischen Darstellungen zu den Lebensverhältnissen älterer Menschen, fort.

Herausgabejahr 2013; 68 Seiten, 38 Abbildungen sowie 9 Tabellen (Gliederung siehe Download).
Zu beziehen über Sozialwissenschaftliches Forschungszentrum Berlin-Brandenburg (SFZ)

Download: Zu dieser Publikation existiert ein zusätzlicher Download. Diesen können Sie hier herunter laden: Download (1,7 MB)


Die deutsche Vereinigung - 1989 bis 2015 - Positionen der Bürgerinnen und Bürger

Die Publikation wurde im Auftrag des Bundesverbandes der Volkssolidarität e.V. erarbeitet.
Sie fasst wesentliche Aussagen der empirischen Erhebungen des Souzialwissenschaftlichen Forschungszentrums Berlin-Brandenburg (SFZ) zusammen und verbindet diese mit offiziellen Daten der Bundesstatistik.
Das Material beinhaltet die Abschnitte: Einheit/Bevölkerung/wirtschaftliche Lage /
Erwerbstätigkeit/Wohnen/Gesundheit/Umwelt
/Kultur/Demokratie.
158 Seiten (DIN A4) - Erscheinungsdatum Juni 2015
21 Tabellen /94 Grafiken
Mit einem Vorwort des Präsidenten der Volkssolidarität
Dr. Wolfram Friedersdorff.
Autor: Gunnar Winkler

Download: Zu dieser Publikation existiert ein zusätzlicher Download. Diesen können Sie hier herunter laden: Download (1,4 MB)


Volkssolidarität 1945 bis 2010

Ein Sozial- und Wohlfahrtsverband stellt sich vor.
(2. aktualisierte Auflage - Juni 2011)
Gunnar Winkler (Hrsg.)
Die Publikation beinhaltet:
G. Winkler: Zur Geschichte der Volkssolidarität
E.-G. Lattka: Chronik der Volkssolidarität
K. Seyfahrt/G. Winkler: Fakten und Fotos zur Geschichte des Verbandes
E.-G. Lattka: Plakate der Volkssolidarität
H. Hoffman: Briefmarken, Post- und Freistempel zur Thematik "Volkssolidarität"
Publikationen der Volkssolidarität
G. Winkler: Spenden in der Volkssolidarität


Sozialreport 2012

Sozialreport 2012 - Positionen der Bürgerinnen und Bürger der neuen Bundesländer
Studie des Sozialwissenschaftlichen Forschungszentrums Berlin-Brandenburg e.V. im Auftrag der Volkssolidarität Bundesverband e .V.
23. Welle der Erhebung „Leben in den neuen Bundesländern“
September 2012
120 Seiten
82 Abbildungen
43 Tabellen
Berlin - September 2012

Download: Zu dieser Publikation existiert ein zusätzlicher Download. Diesen können Sie hier herunter laden: Download (2,8 MB)


Die Volkssolidarität - ein Sozial-und Wohlfahrtsverband in der Bewertung der Bürger

Studie zu den Positionen und Bewertungen der Bürger der neuen Bundesländer zum Sozial- und Wohlfahrtsverband "Volkssolidarität".
30 Seiten/26 Abbildungen/8 Tabellen

Inhalt:
- Sozial- und Wohlfahrtsverbände in Deutschland
- Die VS in der Bewertung der Bürger
- Rahmenbedingungen des Wirkens
- Potenziale

Erarbeitet 2.Hj. 2012 - Datengrundlage : 23. Welle der empirischen Erhebung "Leben in den neuen Ländern" - 2012, Sozialwissenschaftliches Forschungszentrum Berlin-Brandenburg


Volkssolidarität gegen Rechtsextremismus und Ausländerfeindlichkeit

Positionen und Anregungen zum Nachdenken

Autor: Gunnar Winkler

Download: Zu dieser Publikation existiert ein zusätzlicher Download. Diesen können Sie hier herunter laden: Download (161,9 KB)


Sozialreport 50+ 2011

Einführung: Gunnar Winkler
Die diesem Report zugrunde liegende Untersuchung „Leben in den neuen Bundesländern - Daten und Fakten zur sozialen Situation“ wird seit 1990 (erstmalig Januar 1990) jährlich durchgeführt. Der Sozialreport 2011 beruht auf der 22. Welle der Erhebungsreihe. Darüber hinaus wurden im Jahre 2011 zum Ost-West-Vergleich auch die Positionen der westdeutschen Bürgerinnen und Bürger aus Nordrhein-Westfalen erfasst, um nicht nur die Ergebnisse der Veränderungen im Osten seit 1990, sondern auch die Angleichung der Lebensverhältnisse ebenso wie Unterschiedlichkeiten in den Chancen auf eine gleichwertige Lebensgestaltung und Vielfalt des Lebens darzustellen.

Kurzfassung über Download s.u.
Langfassung über Link zum SFZ
Link zum SFZ

Download: Zu dieser Publikation existiert ein zusätzlicher Download. Diesen können Sie hier herunter laden: Download (1,5 MB)


Die friedliche Revolution und ihre Ergebnisse 1989 bis 2012 - wie aus Veteranen Senioren wurden

Positionen der älteren, jüngeren und künftigen Senioren
- Neue Bundesländer -
Herausgegeben vom Sozialwissenschaftlichen Forschungszentrum Berlin-Brandenburg e. V.
2. neu bearbeitete und aktualisierte Auflage

Autor: Gunnar Winkler

Die Ausarbeitung stellt aus Sicht der älteren, jungen und
künftigen Senioren der neuen Bundesländer die in den
vergangenen mehr als 20 Jahren vollzogenen Veränderungen
in den Befindlichkeiten sowie positive und kritische
Bewertungen der Bürger zu den Ergebnissen der
friedlichen Revolution dar. Es ist insbesondere die Sicht
jener, welche die Zeit des friedlichen Auf- und Widerstandes
und der Jahre vor 1990 aus eigenem Erleben
kennen und heute 50 Jahre und älter sind.

394 Seiten, 83 Tabellen, 193 Abbildungen


Die deutsche Vereinigung -1990 bis 2010 - Positionen der Bürgerinnen und Bürger

Ergebnisse der vom Sozialwissenschaftlichen Forschungszentrum Berlin-Brandenburg analysierten Bewertungen und Befindlichkeiten der Bürger Ost- und Westdeutschlands zum Stand der Einheit im Jahr 2010.
Zugleich werden Ergebnisse der seit 1990 jährlich stattfindenden Erhebung in den neuen Ländern aufgearbeitet.


Älter werden - alt sein - Vorstellungen der Bürgerinnen und Bürger

Studie SFZ im Auftrag des Bundesvorstandes der Volkssolidarität - 48 Seiten
empirische Erhebung Leben 2011

G. Winkler: Vorwort

Download: Zu dieser Publikation existiert ein zusätzlicher Download. Diesen können Sie hier herunter laden: Download (619,8 KB)


Wandel von Altersorientierungen im Osten

Klaus-Peter Schwitzer/Gunnar Winkler

Wandel von Altersorientierungen im Osten
- ein Beitrag zur Diskussion -

Umbruch Band 25
Beiträge zur sozialen Transformation in den alten und neuen Bundesländern

Sozialwissenschaftliches Forschungszentrum Berlin-Brandenburg e. V., Berlin 2011, 48 Seiten

Download: Zu dieser Publikation existiert ein zusätzlicher Download. Diesen können Sie hier herunter laden: Download (296,2 KB)


Zur Geschichte der Volkssolidarität (Fassung 11/2010)

Autor: Gunnar Winkler

Im Vorfeld des 65. Jahrestages der Gründung der Volkssolidarität im Oktober 1945 wurde die "Geschichte der Volkssolidarität - Abriss" als Diskussionsmaterial für den Verband erarbeitet. Dabei wurden vorhandene Dokumente und Materialien von Historikern sowie eigene Ausarbeitungen und Erfahrungen zusammengefasst.
Die Ausarbeitung erfasst die Jahre bis 1949, von 1949 bis 1990 und seit 1990. Soweit vorhanden wurden statistische Übersichten den Sachabschnitten zugeordnet.
Entwicklung und Wirken der Volkssolidarität sind Teil der Sozialgeschichte in Deutschland nach 1945, welche durch die ehren- und hauptamtliche Tätigkeit (Alltagsgeschichte) im Osten Deutschlands geprägt ist. Der Verband hat zu allen Zeiten zur Bewahrung von Lebensqualität seiner Mitglieder bzw. älterer Bürger beigetragen.

Das Material ist als Druckfassung (Stand 2009)über die Bundesgeschäftsstelle der Volkssolidarität erhältlich.
Die neueste Fassung (11/2010) erhalten Sie über den Download

Download: Zu dieser Publikation existiert ein zusätzlicher Download. Diesen können Sie hier herunter laden: Download (285,3 KB)


Sozialreport 2010 - die deutsche Vereinigung - 1990 bis 2010 - Positionen der Bürgerinnen und Bürger -

Einführung: Gunnar Winkler
Die diesem Report zugrunde liegende Untersuchung „Leben in den neuen Bundesländern - Daten und Fakten zur sozialen Situation“ wird seit 1990 (erstmalig Januar 1990) jährlich durchgeführt. Der Sozialreport 2010 beruht auf der 21. Welle der Erhebungsreihe. Darüber hinaus wurden im Jahre 2010 zum Ost-West-Vergleich auch die Positionen der westdeutschen Bürgerinnen und Bürger erfasst, um nicht nur die Ergebnisse der Veränderungen im Osten seit 1990, sondern auch die Angleichung der Lebensverhältnisse ebenso wie Unterschiedlichkeiten in den Chancen auf eine gleichwertige Lebensgestaltung und Vielfalt des Lebens darzustellen.

Kurzfassung über Download s.u.
Langfassung über Link zum SFZ
Link zum SFZ

Download: Zu dieser Publikation existiert ein zusätzlicher Download. Diesen können Sie hier herunter laden: Download (1,0 MB)


Alter in Würde und Sicherheit erleben

Gunnar Winkler/Alfred Spieler:
Alter in Würde und Sicherheit erleben - Die Positionen der Volkssolidarität zur Alterssicherung;
Beitrag in: Der Neue Generationenvertrag (H.-J. Urban/Ch. Ehlscheid/A. Gerntke (Hrsg,)
VSA-Verlag Hamburg 2010, S. 195 bis 203


Alter(n) im Osten

Autor Gunnar Winkler, in:
Sozialreport 50+ - Daten und Fakten zur sozialen Lage von Bürgern ab 50. Lebensjahr in den neuen Bundesländern

Die Älteren anerkennen die seit der Vereinigung erfolgten Veränderungen - artikulieren sich jedoch zunehmend kritisch.
Lebenslagen im Osten reflektieren inzwischen die Entwicklungen seit 1990 - insbesondere den hohen Anteil an erlebter (Langzeit-)Arbeitslosigkeit.


Altersarmut - Bewertungen und Erwartungen in den neuen Bundesländern

"Umbruch" - Schriftenreihe des Sozialwissenschaftlichen Forschungszentrums Berlin-Brandenburg zur sozialen Transformation in den alten und neuen Bundesländern - Band 23

Autor: Gunnar Winkler

Positionen und spezifische Befindlichkeiten zu sozialen Ängsten in Bezug auf Alterssicherung und Altersarmut. Aussagen zu Zielen der Alterssicherung, der Armutsvermeidung durch die Arbeitsmarkt- und Einkommenspolitik sowie im Rahmen der GRV.


20 Jahre friedliche Revolution - 1989 bis 2009

"Umbruch" - Schriftenreihe des Sozialwissenschaftlichen Forschungszentrums Berlin-Brandenburg zur sozialen Transformation in den alten und neuen Bundesländern - Band 24 - 2009

Autor: Gunnar Winkler

Die Studie stellt aus der Sicht der Bürger der neuen Bundesländer - insbesondere jener, welche die Zeit des friedlichen Auf- und Widerstandes und die Jahre vor 1990 aus eigenem Erleben kennen und heute 35 Jahre und älter sind - die in den vergangenen 20 Jahren vollzogenen Veränderungen in den Befindlichkeiten, sowie positive und kritische Bewertungen der Bürger zu den Ergebnissen der friedlichen Revolution vor.


20 Jahre später

Die friedliche Revolution und ihre Ergebnisse - von Aufschwung bis Stagnation
Die Ausarbeitung stellt aus Sicht der Bürger der neuen Bundesländer die in den vergangenen 20 Jahren vollzogenen Veränderungen dar.
Die Publikation ist keine in sich geschlossene Geschichte der Jahre seit 1989 und auch keine Vereinigungsbilanz. Es ist die Sicht der Bürger - nicht, um "Besonderheiten" zu zementieren, sondern als Diskussionsbeitrag zum Thema "innere Einheit".

300 Seiten, 56 Tabellen, 124 Grafiken
Die Publikation ist erhältlich über das Sozialwissenschaftliche Forschungszentrum Berlin-Brandenburg.


Weitere Informationen ...


vorgänge - Zeitschrift für Bürgerrechte und Gesellschaftspolitik

Gunnar Winkler
20 Jahre friedliche Revolution - Wende und Wandel in der Wahrnehmung der Ostdeutschen

in: vorgänge; 48. Jg., Heft 3/2009, S. 45 - 56


Rentner: Vom Aufschwung abgekoppelt

Beitrag in:
Soziale Sicherheit - Zeitschrift für Arbeit und Soziales
Heft 3/2008


Die Volkssolidarität - ein vom Ehrenamt geprägter Sozial- und Wohlfahrtsverband

in: Ehrenamt in der Volkssolidarität
Herausgegeben vom Bundesverband der Volkssolidarität e. V. - September 2008


Positionen der Volkssolidarität zur Rentenangleichung

Einführungsbeitrag der Volkssolidarität zur Fachtagung
Tagungsprotokoll der gemeinsamen Veranstaltung mit Sozialverbänden und Gewerkschaften.

12. Dezember 2008

Weitere Informationen ...

Download: Zu dieser Publikation existiert ein zusätzlicher Download. Diesen können Sie hier herunter laden: Download (254,7 KB)


Gewerkschaften - Sozial- und Wohlfahrtsverbände

Bewertungen und Erwartungen in den neuen Bundesländern

"Umbruch" - Schriftenreihe des Sozialwissenschaftlichen Forschungszentrums Berlin-Brandenburg zur sozialen Transformation in den alten und neuen Bundesländern - Band 20

Autor: Gunnar Winkler


Rente mit 67 - Wie soll es weitergehen?

Rente mit 67 - wie soll es weitergehen?
in Tagungsdokumentation zum Workshop der Volkssoldarität am 3.Juli 2007

herausgegeben vom Bundesverband der VS

Weitere Informationen ...


Miteinander - Nebeneinander - Gegeneinander. Sozialverbände und soziale Bündnisse

Beitrag in: Ziehen wir an einem Strang?
Gewerkschaften, soziale Bewegungen, Nichtregierungsorganisationen, Parteien
(Hrsg.: J. Dellheim, S. Teune, A. Trunschke)
Schkeuditzer Buchverlag 2007


Einstellungen zu Ausländern und rechtsextremistische Auffassungen in den neue Bundesländer

Ausgehend von einer zunehmenden Sensibilisierung der Bevölkerung für rechtsextremes Verhalten wurde die Studie im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung erarbeitet, die sich speziell mit Einstellungen zu rechtsextremen Auffassungen und zu Ausländern in den neuen Bundesländern beschäftigt. Die Ergebnisse beruhen auf einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung ab 18-Jähriger in den neuen Ländern und Berlin (Ost) im Juni 2006.

Reihe Arbeitspapier, Nr. 133.
Düsseldorf: 2007, 102 Seiten

Autor: Gunnar Winkler

Link zur HBS

Weitere Informationen ...


Sozialreport 2006

Daten und Fakten zur sozialen Situation in den neuen Bundesländern.
Der Sozialreport informiert, beruhend auf der 17. Welle der jährlichen Erhebung "Leben in den Neuen Ländern" über subjektive Befindlichkeiten der Bürger und ihre Veränderungen seit 1990

Download: Zu dieser Publikation existiert ein zusätzlicher Download. Diesen können Sie hier herunter laden: Download (514,2 KB)


Potenziale der Sozial- und Wohlfahrtsarbeit

Motivation - Rahmenbedingungen - Erwartungen
Studie im Auftrag der Volkssolidarität

Weitere Informationen ...

Download: Zu dieser Publikation existiert ein zusätzlicher Download. Diesen können Sie hier herunter laden: Download (198,8 KB)


Die Region der "neuen Alten"

Gunnar Winkler
450 Seiten, 128 Abbildungen, 60 Tabellen
trafo-verlag Berlin 2006, ISBN 3-89626-590-3
In der Publikation werden die seit der deutschen Vereinigung in den vergangenen 15 Jahren erreichten Veränderungen aus der spezifischen Sicht der älteren Bürger Ostdeutschlands dargestellt und einer kritischen Würdigung unterzogen.
Hauptkapitel:
• Aufbruch und Wandel
• Integration und Identifikation
• Leben in den neuen Bundesländern
• Generationenvertrag - Solidarvertrag

Weitere Informationen ...