zurück

Einstellungen zu Ausländern und rechtsextremistische Auffassungen in den neue Bundesländer

Ausgehend von einer zunehmenden Sensibilisierung der Bevölkerung für rechtsextremes Verhalten wurde die Studie im Auftrag der Hans-Böckler-Stiftung erarbeitet, die sich speziell mit Einstellungen zu rechtsextremen Auffassungen und zu Ausländern in den neuen Bundesländern beschäftigt. Die Ergebnisse beruhen auf einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung ab 18-Jähriger in den neuen Ländern und Berlin (Ost) im Juni 2006.

Reihe Arbeitspapier, Nr. 133.
Düsseldorf: 2007, 102 Seiten

Autor: Gunnar Winkler

Link zur HBS

Link zur HBS